Wursthobel

Jeder Typ ist perfekt. In der Gesellschaft sind wir eine Gruppe, Teil eines allgemein akzeptierten Ganzen. Wir definieren uns mit bestimmten Gemeinsamkeiten, gemeinsamen Ansichten über eine entfernte Lebensweise, wir teilen diese eine Kunst und Geschichte. Dies bedeutet nicht, dass wir vollständig dieselbe existieren. Die Gruppe von allen ist eine starke Gruppe, die aus einer Reihe unzuverlässiger, völlig individueller Einheiten besteht. Alle Unternehmen haben einen höheren oder niedrigeren Gewinn für das allgemeine Funktionieren der Gemeinschaft, jeder Leiter eines kleineren oder größeren Zentrums trug zum Austausch der Geschichte der gesamten Gruppe bei.

Gäste sind eine Reihe von einzelnen Einheiten, die zwar einige gemeinsame Teile haben, die aber allgemein als eine Reihe von allgemein akzeptierten Normen für Wohlbefinden und Verhalten beschrieben werden können. Was und Grund zum Erfolg, wenn es meist Menschen gibt, die sich in der diametralen Möglichkeit unterscheiden? Wodurch zeichnen sie sich aus? Kann der Unterschied in dieser Tatsache in positiver Reihenfolge gesehen werden?

Menschen, die nicht in der Lage sind, allgemein anerkannte Prinzipien zu erfüllen und in der Gesellschaft richtig zu leben, werden als Pfannen mit Persönlichkeitsstörungen bezeichnet. Es gibt viele Arten von Persönlichkeitsstörungen, die von Wissenschaftlern beschrieben werden, obwohl sie mehrere gemeinsame Merkmale aufweisen. Daraus folgt, dass Frauen mit Störungen haben:

tief verwurzelte und gespeicherte Verhaltensmuster, die unabhängig von der Position, in der sich ein bestimmtes Individuum befindet, praktisch unmöglich sind,geringe Flexibilität bei der Reaktion auf große öffentliche Situationen und eine Sache,extremes oder vollständiges Missverhältnis im System zu allgemein anerkannten Normen einer bestimmten Kultur,subjektiv im Zusammenhang mit Eigentum oder Schwierigkeiten bei der Erreichung von Lebenszielen.

Wie Sie sehen, entstehen alle Züge in der menschlichen Psyche, wenn ein Mensch mit einem selbstdenkenden Wesen innehält und seine eigenen Ansichten schafft, und daher in der Pubertät. Es ist daher nahezu unmöglich, dass Persönlichkeitsstörungen in der frühen Kindheit auftreten. Nicht alle Arten von Unterschieden in der Gruppe bedeuten auftretende, bestehende Persönlichkeitsstörungen. Schließlich können diese Unbehandelten nicht nur die mangelnde Anpassung in der Gesellschaft sowie die entsprechenden Konsequenzen tragen, da es nicht ungewöhnlich ist, dass Frauen, die sich über eine Persönlichkeitsstörung beschweren, unwissentlich Verbrechen begehen oder sich das Leben nehmen.