Planet erde von oben

Die Atmosphäre, d. H. Die den Planeten Erde umgebende Gashülle, kann in der Mode sein, nicht explosiv oder explosiv zu sein. Es ist in der Form als nicht explosiv eingestuft, in der keine explosiven Faktoren vorhanden sind, was eine Kombination einiger Standardprodukte ergibt.

Und explosiv zu sein, wenn sie darin Bestandteile von Gas- oder Staubstrukturen spielen, die möglicherweise als explosiv gelten können. Die explosionsfähige Atmosphäre wird auch als explosionsgefährdete Zone bezeichnet.Die Bestimmung der explosionsgefährdeten Bereiche basiert auf der Klassifizierung anhand der Wahrscheinlichkeit und des Zeitpunkts des Auftretens der explosionsfähigen Atmosphäre. Wir können also über brennbare Gase, Nebel und brennbare Dämpfe oder über brennbare Flüssigkeiten sprechen.

Stapel von Gasen, Nebeln und Dämpfen brennbarer Flüssigkeiten unterscheiden sich in drei Zonen:- Zone 0 - definiert durch die Tatsache, dass es sich um einen Raum handelt, in dem Sie noch lange nach einer explosionsfähigen Atmosphäre suchen, die entzündbare Stoffe in Form von Gasen, Nebeln und Dämpfen enthält.- Zone 1 - in der sich diese brennbaren Basen befinden, aber manchmal während des normalen Betriebs,- Zone 2 - in der während des normalen Betriebs keine explosionsfähige Atmosphäre entsteht und wenn dies der Fall ist - entsteht für kurze Zeit eine explosionsfähige Atmosphäre.

Im Gegensatz dazu isolieren brennbare Flüssigkeiten solche Ebenen wie:- Zone 20 - in der die explosionsfähige Atmosphäre in Form einer brennbaren Staubwolke über einen langen Zeitraum ständig begehrt ist;- Zone 21 - in der im normalen Betrieb manchmal eine Wolke aus brennbarem Staub auftaucht;- Zone 22 - in der sich während des normalen Betriebs keine brennbare Staubwolke bildet, diese sich jedoch nur für kurze Zeit entwickelt.

Das Vorhandensein explosionsgefährdeter Bereiche erfordert eine besondere Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsstandards.