Kasse in der gastronomie

Kohl gehört zu den normalsten Gemüsen, die auch in der lokalen Küche verwendet werden. Es gibt viele Gerichte auf Basis von Weiß oder Sauerkraut. Aus dem gegenwärtigen Grund ist ein Elektrokohlzerkleinerer sowohl in Großküchen, Restaurants und der neuen Art des Essens als auch in Haushalten eine Menge praktischer Ausrüstung.

Mit dem elektrischen Kohlschneider können Sie eine beliebige Anzahl dieses Gemüses sofort schneiden. Kohlköpfe werden vor dem Zerkleinern von ihren äußeren Blättern befreit und erst dann zerkleinert. Aber bevor sie im Schredder gefunden werden können, müssen sie mit einer harten Wurzel genommen werden. Es ist nicht erforderlich, diesen Vorgang mit einem Messer durchzuführen, da ein moderner Hobel die Wurzel mit einem Bohrer schneiden kann. Anhand des Gerätes passt ein mittelgroßer Kohlkopf, wenn er sehr hoch ist, dann sollte er vor dem Zerkleinern in ein Teil geschnitten werden. Der Chopper besteht aus Edelstahl. Und der Maschinenkörper besteht aus einem dreischichtigen Pulverlack. Dank des Gleitlagers und des speziellen Dichtungssystems ist die gesamte Struktur unempfindlich gegenüber den Umgebungsbedingungen, die mit dem Schreddern des Kohls einhergehen. Damit der elektrische Häcksler alle fünfzehn Male geschützt ist, muss die Hauptwelle geschmiert und die Spannung der Keilriemen überprüft werden. Der Allesschneider wird von einem Elektromotor angetrieben, der dank des Pressengetriebes die immer aus Gusseisen gefertigte Trennscheibe antreibt. Die Hauptwelle, auf der Sie den Sockel kennenlernen, trägt, so dass die Daten trivial sind und den Slicer lange nutzen. Das Schreddern von Kohl mit einem elektrischen Aktenvernichter verursacht nicht zu viel Arbeit, verkürzt die Zeit des Schredderns und erfordert nicht viel physischen Wert, da er bei gewöhnlichen Aktenvernichtern Platz enthält. Welches ist eine ziemliche Position, wenn viel von diesem Gemüse zerkleinert wird. Ein weiterer Vorteil eines solchen Instruments ist dann, dass der zerkleinerte Kohl keine Chance hat, herauszufallen und den Ort in der Nähe zu verschmutzen. Und aufgrund des speziellen konischen Trichters fällt Kohl direkt in beispielsweise ein Fass, ein großes Gefäß, einen Sack oder ein Silo.