Eu zuschusse fur die entwicklung des schlesischen unternehmens

Subiekt Ignacy Rzecki hatte alle seine Läden in der Schachtel. In der jetzigen, in der er Verkaufsunterlagen führte. Sein Geschäft bestand jedoch nicht nur aus Waren und Gegenständen, wie ein kleiner Autogroßhändler beweist, bei dem die Bremsscheiben selbst dutzende Arten aufweisen. Das Schreiben in ein Notizbuch wird die Probleme eines modernen Geschäftsmanns nicht lösen, besonders wenn wir eine sehr originelle Lagertechnik verwenden, bei der es sich um ein Hochregallager handelt. Wie gehe ich mit diesem Formular um?

Comarch, einer der größten Softwareentwickler auf unserem Markt, und das von ihm vertriebene wms-Warehouse-Programm machen auf sich aufmerksam. Dies ist eine spezielle und hochentwickelte Software vom Typ erp, die die Registrierung von gespeicherten Dokumenten und Früchten erleichtert. Es besteht aus zwei Modulen - Comarch WMS Management und Comarch WMS Warehouse, die perfekt zusammenarbeiten und gleichzeitig die perfekte Lösung für den Betrieb von Hochregallagern bieten.

Das erste Modul ist die Basis des Plans und erstellt eine digitale Version des Magazins. Diese elektronische Struktur entspricht exakt der tatsächlichen Version und ermöglicht das Einstellen einiger Produkte, Regale und sogar Transportmittel wie Paletten. Wir können Aufträge für Lagerarbeiter generieren, Grund- und Höchstbestände definieren, Plätze für einzelne Artikel festlegen. Das zweite Modul, Comarch WMS Warehouseman, ist eine Erweiterung der Hand des Lagers. Es bietet die Möglichkeit, Empfänge und Veröffentlichungen zu inszenieren, notwendige Dokumente und sogar Etiketten auszudrucken. Dies sind Ergänzungen zu der Grundaufgabe, Waren zu organisieren, zu transportieren, zu kaufen und zu inventarisieren. Dieses Element enthält Anweisungen, die vom Manager organisiert werden und die den gesamten Lagerverwaltungsprozess rationalisieren.

https://denta-sm.eu/at/

Das WMS-Lagerprogramm gewährleistet die vollständige Integrität mit Comarch ERP. Die grundlegenden Elemente beider Systeme sind jedoch voneinander getrennt. Eine solche Zusammenarbeit ermöglicht es, die Lagerverwaltung von den Buchhaltungsvorgängen zu trennen, vorausgesetzt, es handelt sich um Geschäftsunterlagen, jedoch nicht um Quellendaten.